spectory | digital campaigns

office@spectory.at | +43 660 6306663

Stockfotos oder doch eigenes Bildmaterial?

Die Auswahl an Stockfotos ist riesig. Egal ob Bilder, Videos, Vorlagen oder 3D-Animationen, es ist für jeden Geschmack und Stil etwas dabei. Stockfotos sind flexibel, zeitsparend und oft auch schon für wenige Euro zu erwerben. Aufwendige Fotoshootings oder zeitintensive Videodrehs bleiben dadurch erspart. Das Angebot an Stockfotos ist nicht nur enorm groß, sondern auch das Material ist professionell und sofort zum Download bereit. Auf dem ersten Blick also die perfekte Wahl, um schnell zu hochwertigen Inhalten für deinen Online-Auftritt zu kommen. Doch betrachtet man die Kehrseite von Stockfotos wird einem schnell klar, dass diese auch einige Nachteile mit sich bringen.


Das Hauptproblem bei der Verwendung von Stockfotos liegt wohl darin, dass sie schnell unpersönlich und deshalb auch wenig authentisch wirken. Aber warum ist das so? Da die Konkurrenz eventuell sehr ähnliche Werbefotos verwendet, kann es hier zu Verwechslungen kommen und der Wiedererkennungswert des eigenen Unternehmens fällt somit geringer aus. Aber nicht nur die Konkurrenz kann sich mit denselben Bildern schmücken, auch viele andere Branchen nutzen auf ihren Websites die gleichen Stockfotos.


Social Media lebt von authentischen Einblicken in das Unternehmen, dies kann oftmals mithilfe von Stockfotos nicht transportiert werden, weshalb dadurch oftmals ein unpersönlicher Eindruck entsteht. Ein weiteres Manko von Stockfotos ist, dass man durch den Erwerb einer Lizenz oftmals nicht automatisch die Berechtigung erwirbt, das Material für Facebook und Co. zu verwenden.


Warum raten wir also zur Produktion und Verwendung von eigenem Video- und Bildmaterial? Individuelle, eigene Bilder helfen dem Unternehmen bei der Generierung von organischem Traffic. Wird also das Bildmaterial von Google weit nach vorne gelistet, gelangen die User:innen direkt mit einem Mausklick auf die Website des Unternehmens. Außerdem wird dadurch ein authentischer Einblick in das Unternehmen gewährt, wodurch die Vertrauensbasis zwischen Ihnen und Ihren potenziellen Kund:innen gestärkt werden kann.


Unser Tipp ist daher, authentische, auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Material zu verwenden. Eigenes Bildmaterial ist individuell, differenziert das Unternehmen vom Wettbewerb und fördert zudem Ihren Wiedererkennungswert. Auch wenn man für die Produktion von eigenem Material oftmals etwas tiefer in die Tasche greifen muss als bei dem Kauf von Stockfotos, lohnt sich der Aufwand unserer Meinung nach definitiv. Man erhält hochwertige Fotos, die das Unternehmen perfekt widerspiegeln. Auch die Unternehmenskultur kann durch eigenes Material besser dargestellt werden. Unternehmensstrategien und -kampagnen wirken gleich am ersten Blick authentischer und spannender als ein standardisiertes Stockfoto. Außerdem entstehen beim Fotoshooting Bilder, die auf keiner anderen Plattform zu sehen sind.

Subheadline

Ähnliche Blogbeiträge entdecken

Jetzt anmelden zu unserem AI Workshop: Mastering Midjourney am 26.07.24!